Born to be wild!

Nachdem Katharina und Johannes bereits zahlreiche Erlebnisse in punkto 2-Rad und  Asien gemacht haben, wurde es Zeit, dass auch wir unsere Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.

 

In Vang Vieng haben wir uns noch mit Fahrraedern begnuegt und haben einen Tag auf Zergenraedern (selbstverstaendlich ohne Gangschaltung) die Umgebung unsicher gemacht. Durch diese Erfahrung ermutigt, haben wir uns nun in Pakse an die Motorklasse gewagt. Auf die Frage nach einer Versicherung haben wir beim Verleih nur verstaendnislose Blicke geerntet. Mit dem Kommentar „If something wrong – you pay“ wurde uns unser „Silberpfeil“-Moperl ausgehaendigt und schon gings los.

 

no images were found

 

 

Die Route 20 ist war nicht so bekannt wie die Route 66, aber uns hat es trotzdem sehr gefallen. Zwei Tage lang sind wir am Bolaven Plateau auf 1000 Hoehenmetern frei nach dem Easyrider Moto kreuz und quer zwischen Kaffee- und Teeplantagen, kleinen Doerfern, riesigen Bananenstauden und idylischen Wasserfaellen herumgeflitzt.

 

no images were found

 

Dabei haben wir einige ungewoehnlichere Strassenteilnehmer aufgescheucht…

 

no images were found

 

Uebernachtet haben wir in Tat Lot. Ein winziger Ort, an dem wir 3x vorbeigefahren sind, bevor wir endlich begriffen haben, dass DAS wirklich der Ort ist. Gottseidank haben wir unsere Schiunterwaesche mitgehabt, denn am Abend wurde es ziemlich kalt und die geflochtenen Palmwaende der Huetten sind zwar sehr dekorativ, aber betreffend Isolation noch sehr ausbaufaehig.

 

Unser Moperl haben wir heute Abend wieder „gesund“ zurueck gegeben, aber durch die ungewohnte Anstrengung sind wir darauf schnurstracks zur Massage gepilgert. Ein wuerdiger Abschluss fuer einen tollen Ausflug.

3 Antworten auf „Born to be wild!“

  1. Das klingt ja sehr bequem – nach dem Kamelritt in der nassen Wüste! Seid Ihr jetzt noch in Thailand oder Vietnam oder Kambodscha?
    Liebe Grüsse und gute Fahrt
    Lisi

  2. Hallo Ihr 2 !

    Haben gerade Euren Bericht gelesen – was ist aus dem Tuben geworden ? Dann haben wir uns die Indien Photos angeschaut – eine Reise an den/unseren Anfang ! Schreib Euch noch ein Mail !

    Bussi
    Katharina und Johannes
    P.S. Freun uns schon auf April :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.