„Höhentraining“

Gestern Nachmittag haben wir unseren Termin beim Traveldoc  absolviert und uns über alle Eventualitäten unserer Reise informieren lassen. Wir sind also von Höhenkrankheit über Malaria bis hin zu Würmern und Bettwanzen aufgeklärt worden. Salat ist bis Australien mal vom Speiseplan gestrichen…

Da der Traveldoc selbst viel unterwegs ist, haben wir uns zusätzlich gleich noch interessante Tipps für die Reise mitgenommen… Danke!

Tja, da ist mir mal wieder so richtig bewusst geworden, dass wir nicht mehr so lange Zeit haben, bis es endlich los geht. Und ich sollte mich endlich mehr in Richtung „Turnschuh“ bewegen…

Zusätzlich haben wir gestern noch neues Equipment gemeinsam mit Katharina und Johannes eingekauft, daher lag heute nichts näher, als dieses bei einer kleinen Wanderung auszuprobieren und damit auch ein paar Höhenmeter zu machen.

Da das Gute so nah liegt, sind wir auf den Weinwanderweg der Stadt Wien gestoßen.

no images were found

Der Weg hat uns zum Schluss eher an die Wanderwege in Alaska erinnert, aber diesmal war die Angst vor Bären noch nicht akut…

 

no images were found

no images were found

 

2 Antworten auf „„Höhentraining““

  1. Das mit den Salat streichen ist sicher eine gute Idee, ganz nach dem Motto: „Wir wollen doch unserem Futter das Futter nicht wegessen!“ 😉
    Brav seid Ihr mit Eurem Höhentrainig während ich den Sonntag im Büro verbringe und mich überhaupt nicht bewege.
    Danke Euch nochmal für das Frühstück!
    jo.

  2. Pingback: personal loans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.